Luks Reimann sagt was viele denken
Zurück

Milena Caspar: Eine gerechte Richterin


 

 WAHL AM KREISGERICHT WIL VOM 10. JUNI:

 

 

 

Milena Caspar: Eine gerechte Richterin

 

In der Gerichtskommission von National- und Ständerat suchen Vertreter aller Parteien gemeinsam geeignete Persönlichkeiten für Richterstellen auf Bundesebene. Da ich lange in dieser Kommission mitarbeitete, weiss ich, dass dies gar nicht so einfach ist. Gute Juristen gehen heute lieber in die Privatwirtschaft, weil dort bessere Löhne winken und keine Wahlrisiken bestehen. Das Richteramt ist kein Beruf wie jeder
andere. Von Richterinnen und Richtern wird erwartet, dass sie integer, charakterfest und anständig sind, sich sowohl im Beruf wie auch im Privatleben jederzeit untadelig verhalten. Das öffentliche Vertrauen in die Richter und in das Justizwesen ist ganz entscheidend, damit die Urteile akzeptiert werden. Oft höre ich von Betroffenen auch Beschwerden: Überheblichkeit von Richtern, ihre Neigung, Prozessparteien die Macht spüren zu lassen, die mit dem Amt zwangsläufig verbunden ist. Denn nicht nur das Kennen der Gesetze ist entscheidend, sondern auch ein Gerechtigkeitssinn und die Kompetenz, Menschen zu verstehen und sich verständlich zu machen.

 

Bei Milena Caspar, welche am 10. Juni zur Wahl als Kreisrichterin steht, bin ich überzeugt, dass sie diesen grossen Anforderungen gerecht wird. Milena Caspar ist eine gut ausgebildete, berufserfahrene, kompetente und starke Frau, die insbesondere auch durch ihren starken Willen nach Gerechtigkeit überzeugt. Sie will die Wahrheit herausfinden, um gerecht und fair urteilen zu können. Daher nimmt sie sich die Zeit, um allen Beteiligten eines Prozesses genau zuzuhören und Akten genau zu studieren. Ihre Urteile folgen gesundem
Menschenverstand und nicht der Bürokratie: Sie kann ihre Entscheide allen verständlich und bürgernah begründen. So steht Milena Caspar für eine vertrauenswürdige und effiziente Justiz. In der Urteilsfindung ist sie neutral, sachlich und objektiv und sie zeichnet sich durch eine hohe Sozialkompetenz aus. Ihre Kandidatur ist eine grosse Chance für das Kreisgericht. Ich empfehle deshalb, am 10. Juni Milena Caspar zu wählen.

Weitere Infos zur Kandidatin findet ihr hier: http://www.milena-caspar.ch






Eilanfrage
Name:
E-Mail:
Telefonnummer:
Betreff:
Sicherheitscode
Text:
 
    ausdrucken    per Email versenden    bearbeiten
15.11.2018

Vielbeachtetes Tagblatt-Podium zur Selbstbestimmungs-Initiative in St.Gallen

 Das Podium kann hier in voller Länge angeschaut werden: Artikel im SG-Tagblatt: Selbstbestimmungs-Initiative erhitzt die Gemüter

14.11.2018

Jetzt Petition gegen UNO-Pakt unterschreiben!

 UNO-Generalsekretär António Guterres hat den Schweizer Diplomaten Jürg Lauber beauftragt, zusammen mit mexikanischen Kollegen den UNO-Migrationspakt («Global Compact for Migration») auszuarbeiten. Der Pakt ist ...

16.10.2018

Aktuelle Podien zur Selbstbestimmungs-Initiative für die Weiterführung von bewährten Volksrechten und Direkter Demokratie

Aktuelle Podien zur Selbstbestimmungs-Initiative für die Weiterführung von bewährten Volksrechten und Direkter Demokratie. Freue mich über Deine Unterstützung an diesen spannenden Podien: FR 26. Okt. 2018, Steinliaula ...

Spenden an Lukas Reimann

FOLGEN SIE LUKAS REIMANN AUF  Einbürgerung nur mit Niederlassungsbewilligung

FACEBOOK
und
TWITTER

Lukas Reimann wieder nach bern:

Moratorium für EinbürgerungenUnterstützen sie lukas reimann bei den nationalratswahlen vom 18. oktober 2015
Home| Impressum| Disclaimer| Datenschutz| Presse| Kontakt